25.08.2020 | Bestzeit über 5 km für Max Worm

von | Aug 27, 2020 | Aktuelles | 0 Kommentare

Wer ambitioniert läuft strebt nach Verbesserung. Messbar wird diese über persönliche Bestzeiten, die man normalerweise bei Laufveranstaltungen und Wettkämpfen erzielt, angefeuert von Zuschauern, inmitten vieler anderer Läufer, hier setzt das Adrenalin die letzten Reserven frei.

Leider sieht es damit im Jahr 2020 schlecht aus. Coronabedingt wurden und werden immer noch Laufveranstaltungen am laufenden Band abgesagt. Niemand möchte einen neuen Corona-Hotspot riskieren, die Gefahr einer unkontrollierten Verbreitung des Virus ist zu groß.

Laufen ist durchaus erwünscht, doch was ist mit den Bestzeiten? Die kann man natürlich trotzdem laufen, nur in etwas anderer Form!

Am vergangenen Dienstag fand so ein Bestzeitenlauf über 5 km mit Max Worm in der Hauptrolle statt. Max wird seit einiger Zeit von uns betreut und wollte mal testen, was das Training so gebracht hat.

Was man für einen Bestzeitenlauf braucht? Zuallererst eine geeignete Strecke, flach, im Idealfall asphaltiert, wenig befahren, einen oder besser noch zwei schnellere Läufer als man selbst und eine Menge Motivation, sich auch ohne das Drumherum eines Wettkampfes mal so richtig zu quälen.

Gesagt, getan! Die Strecke war schnell gefunden, eine (fast) perfekte 1 km-Runde um ein Feld im Nirgendwo, die 5 mal durchlaufen werden sollte.

Mit Jonas Barwinski und Tim Wagner stellten sich 2 sehr schnelle Läufer als Pacer zur Verfügung. Angestrebt war eine Zielzeit von 16:40 Minuten, da musste man schon sehr schnell laufen!

Das Wetter war etwas nass, aber nicht windig, also völlig ok. Um 17:15 Uhr startete der Bestzeitenlauf, völlig coronakonform mit 3 Läufern und 2 Zuschauern.

Angefeuert von Martin und mir liefen Max, Tim und Jonas ihre Runden wie ein Uhrwerk, der Pace lag bei 3:20 Min/km. Die virtuelle Ziellinie überquerten Max und Tim (Jonas war nach Runde 4 ausgestiegen) gemeinsam nach 16:42 Minuten, Ziel erreicht!

Herzliche Glückwünsche an Max und vielen Dank an Tim und Jonas für die tolle Unterstützung!

War eine tolle Aktion mit einem tollen Ergebnis, es geht auch ohne große Veranstaltungen 😉.