Am Samstag, dem 10.8.2019 fand in Ostbevern der Auftakt zur diesjährigen Volksbank-Cup-Laufserie statt. Diese besteht aus 4 Läufen (Ostbevern, Einen, Telgte und Everswinkel), für die Gesamtwertung relevant ist jeweils der 10-km-Lauf.

In Ostbevern wurden diverse Distanzen angeboten vom Bambinilauf bis zum Halbmarathon.

Fit2Run war mit insgesamt 8 Läufer*innen vertreten. Laura und Christian Jakob sowie Maurice Lemberg starteten erfolgreich beim 5 km VOSSKO Lauf. Laura unterbot ihre Bestzeit um mehr als 2 Minuten und erreichte nach 31:03 Min als 68. gesamt und 8. der Ak WHK das Ziel, eine super Leistung! Christian kam bei seinem ersten Wettkampf überhaupt nach 23:17 Min ins Ziel und legte den Schlusssprint des Jahrhunderts hin. Er wurde 34. gesamt und 2. seiner Ak M30. Wir sind gespannt, was da zukünftig noch geht 😉. Maurice lief ebenfalls ein starkes Rennen und gewann seine Altersklasse souverän, was sich, nebenbei gesagt, durchaus lohnte, gab es doch ein tolles Präsent, gestiftet vom örtlichen Edeka. Maurice benötige für die flache, aber durchaus windanfällige Strecke (und es war sehr windig!) 27:06 Minuten, er belegte Gesamtplatz 49 und Platz 1 der Ak MJU18, Glückwunsch!

Beim 10 km Volksbank Lauf starteten Merlin Hunke, Maik Lettau, Sascha Becker und Martin Franzke. Merlin meisterte die 2 Runden am schnellsten und kam nach 39:45 Min ins Ziel. Er belegte den 13. Platz und gewann seine Ak MJ20 (und auch ein tolles Präsent) souverän, herzlichen Glückwunsch dazu! Kurz darauf erreichte Martin das Ziel nach 40:17 Min. Er wurde 16. gesamt und 2. seiner Ak45. Maik benötigte für die 10 km 44:12 Min, er belegte Gesamtplatz 49 und wurde 7. der Ak35. Last but not least erreichte Sascha Becker das Ziel in 52:13 Min. Er war in dem großen Teilnehmerfeld relativ hinten gestartet und da es unerklärlicherweise keine Netto-Zeitnahme ( wegen fehlender Startmatte) gab, verlor er in der Startphase wichtige Minuten. Trotzdem lief er persönliche Bestzeit, belegte Gesamtplatz 130 und den 15. Platz der Ak M35, eine tolle Leistung!

Meinolf Bartsch hatte sich für den Start beim 21,1 km Edeka-Haveresch Lauf entschieden. Ihm erging es ähnlich wie Sascha, auch er startete hinten im Feld und verlor so wichtige Zeit. Trotz alledem erreichte er das Ziel nach grandiosen 1:45:38 Std (brutto!), wurde 25. gesamt und gewann ebenfalls seine Ak M60.

Ein insgesamt tolles Laufevent mit 3 Fit2Run-Altersklassensiegern und der Erkenntnis des Tages: Manchmal ist die 1. Reihe die bessere Wahl 😉!