Am vergangenen Wochenende fanden viele tolle Laufveranstaltungen statt und etliche Fit2Run-LÀufer*innen nahmen daran teil.  

In Ahlen lud der 10. Hospizlauf am Samstag bei hochsommerlichen Temperaturen auf verschieden StreckenlĂ€ngen dazu ein, Gutes zu tun.Wir waren beim 5-km-Lauf vertreten, der wegen des Eichenprozessionsspinners in diesem Jahr mit verĂ€nderter StreckenfĂŒhrung stattfand.
Dennis Götze war schnellster Fit2Run-LĂ€ufer. Er lief die 5 km in 18:40 Min, belegte Gesamtplatz 4 und gewann die AKM30, GlĂŒckwunsch zu einem starken Rennen!
Unser Youngster, Maurice Lemberg, war ebenfalls am Start. Er benötigte 27:11 Min, wurde 2. der MJU18 und belegte Gesamtplatz 32.

Zum ersten Mal an einer Startlinie stand Martin Göcke, begleitet von seiner Frau Alexandra. So macht Laufen Spaß 😊. Martin erreichte das Ziel nach 32:06 Min, wurde Gesamt 68. und 4. der AKM45, eine tolle Leistung! Alexandra folgte kurz darauf, sie belegte Gesamtplatz 81 und wurde 3. der AKW45 mit einer Zeit von 35:42 Min.

Katrin Thomas begab sich ebenfalls auf die Strecke, musste das Rennen aber aufgrund von Wadenproblemen vorzeitig beenden. Gute Besserung, Katrin!

Sabrina Hohenhorst und Andreas Poppenborg, beide Laufkursneulinge, machten ihre Sache super. Sabrina meisterte die 5 km in 35:45 Min, belegte Platz 82 und den 5. Rang in der AKW35. Andreas wurde mit einer Zeit von 33:15 Min 75. Gesamt und 5. der AKM55. 
Hier geht Žs zu den Ergebnislisten (Quelle www.lgahlen.de).

Ebenfalls am Samstag, 29.06.19, fand der Steelman Hannover statt, ein Crosslauf, bei dem Hindernisse sowohl im Wasser als auch an Land ĂŒberwunden werden mĂŒssen
..sauber bleibt man dabei nicht 😊. Esther LĂŒcke nahm am 6-km-Hindernislauf ohne Zeitnahme, aber mit ganz viel Spaß, teil; evtl der Beginn einer neuen Leidenschaft 😉

 

Eine weitere, wirklich empfehlenswerte Laufveranstaltung ist die Isselhorster Nacht, die ebenfalls am Samstag stattfand und an der Martin und ich zum ersten Mal teilnahmen. Der 9200 m Hauptlauf startete um 21:30 Uhr, eine ungewöhnliche Uhrzeit fĂŒr einen Lauf, bei den Temperaturen um 30° aber durchaus angenehm. Die Strecke bestand aus einem Rundkurs, der 3,5 Mal durchlaufen werden musste und durch die Isselhorster Innenstadt und Wohngebiete fĂŒhrte. GefĂŒhlt war ganz Isselhorst auf den Beinen, es gab Grillpartys vor den WohnhĂ€usern, selbstgebaute „Erfrischungsanlagen“ fĂŒr die LĂ€ufer ( ich hab versucht, jede zu erwischen 😉), zahlreiche Wasser- und SchwammstĂ€nde, Samba-Musik und Anfeuerungen. Das Teilnehmerfeld war mit 700 LĂ€ufern sehr groß und entsprechend voll war es auf dem Rundkurs.

Martin war fix unterwegs, er kam nach 36:15 Min ins Ziel, belegte Gesamtplatz 32, Platz 31 der MĂ€nnerwertung und wurde 4. der AKM45.

Ich brauchte etwas lĂ€nger und kam nach 54:45 Min als 544. der Gesamtwertung, 119. der Frauenwertung und 22. der AK45 mit einem LĂ€cheln ins Ziel, hat echt Spaß gemacht, gerne wieder 😊!
Hier gehtŽs zu den Ergbnislisten (Quelle https://www.ttjnet.de).

 

Am Sonntag, den 30.6.19, war Sascha Becker, ebenfalls Laufkursteilnehmer, beim Halbmarathon seiner Heimatstadt Menden am Start. Der Startschuss fiel bereits um 9:00 Uhr, trotzdem war es im wahrsten Sinne des Wortes ein heißes Rennen bei hochsommerlichen Temperaturen. Sascha kam gut durch und benötigte fĂŒr die 21,095 km lange Strecke 2:10:46, Gratulation dazu! Er wurde 53. der Gesamtwertung und 11. der AKM35, eine tolle Leistung! 

Hier gehtŽs zu den Ergbislisten (Quelle https://my6.raceresult.com).

Man sieht also, dass Laufen auch bei hochsommerlichen Temperaturen Spaß macht und eine super Alternative zum ĂŒberfĂŒllten Baggersee darstellt, in dem Sinne:

Keep on running 😊!  Nicole